KARLSRUHE

Hans Baldung Grien

Hans Baldung Grien

Große Landesausstellung 

Baden-Württemberg

 

Er war einer der eigenwilligsten Künstler des 16. Jahrhunderts: Hans Baldung, genannt Grien (1484/85–1545). Als origineller Interpret traditioneller und Erfinder neuer Bildthemen schuf er intime Andachtsbilder und imposante Altarwerke, sinnliche Allegorien und Aktdarstellungen, drastische Hexenszenen und markante Porträts. Den tiefgreifenden Umwälzungen seines Zeitalters setzte Baldung ein höchst individuelles, oftmals exzentrisches und stets faszinierendes Werk entgegen, das neben ausdrucksstarken Tafelgemälden virtuose Zeichnungen und kraftvolle Holzschnitte umfasst.

 

Die Kunsthalle Karlsruhe würdigt mit der Großen Landesausstellung Baden-Württemberg das einer breiten Öffentlichkeit wenig bekannte Œuvre dieses außergewöhnlichen Künstlers. Nach der ersten und bislang einzigen Retrospektive seines Schaffens, die 1959 ebenfalls in der Karlsruher Kunsthalle gezeigt wurde, wird 60 Jahre später Baldung neuentdeckt.

30.11.2019 - 08.03.2020

Staatliche Kunsthalle Karlsruhe

Hans-Thoms-Straße 2–6

76133 Karlsruhe

Tel. +49 (0) 721 – 926 2696

info@kunsthalle-karlsruhe.de

www.kunsthalle-karlsruhe.de