NAUMBURG

Naumburger Dom – Meisterwerke von Weltrang an der Straße der Romanik

Der Naumburger Dom gilt als eines der bedeutendsten Kulturdenkmäler des europäischen Hochmittelalters.

 

Gemeinsam mit seinem Domschatz steht er bei Besuchern ganz oben auf dem Programm. Nicht umsonst gilt er als Besuchermagnet an der Straße der Romanik, die ihr 25-jähriges Bestehen feiert.

 

Die größte Anziehungskraft übt der Westchor mit seinen 12 Stifterfiguren aus. Geschaffen durch die Hand des Naumburger Meisters ist speziell die Stifterfigur Uta das Sinnbild für die „schönste Frau des Mittelalters".

 

Aber es gibt noch mehr als Uta. Meisterwerke der Romanik und Gotik fügen sich mit Glanzstücken der Gegenwartskunst zu einem eindrucksvollen Ensemble zusammen. Großartige romanische Kunstwerke wie das Kruzifix in der Krypta oder die wohl älteste Steinskulptur der Heiligen Elisabeth begeistern ebenso wie der frühgotische Westlettner mit seinen lebensnahen Figuren und Pflanzen, die anmutige Maria Magdalena von Lucas Cranach d. Ä. im Domschatz oder die von Neo Rauch entworfenen Glasfenster in der Elisabethkapelle!

ganzjährig

Naumburger Dom

Domplatz 16/17

06618 Naumburg

Tel. +49 (0) 3445 – 2301-133

fuehrung@naumburger-dom.de

www.naumburger-dom.de