MERSEBURG

Dom und Domschatz - Zauberhafter Kulturgenuss

Auf den Grundsteinen von 1015 wuchs ein Kaiserdom empor, der heute 1000 Jahre Reichs- und Kirchengeschichte widerspiegelt.


Der Dom bildet mit dem angrenzenden Kreuzgang und Kapitelhaus sowie dem Schloss ein beeindruckendes Ensemble.

Bischof Thietmar, einer der berühmtesten Chronisten des Mittelalters, machte mit seiner Chronik das Bistum Merseburg berühmt und die darin beschriebenen Kaiser Otto I., Otto II. und Heinrich II. unsterblich.


Die weltbekannten „Merseburger Zaubersprüche“ bilden mit wertvollen Kunstschätzen wie der Bronzegrabplatte des Gegenkönigs Rudolf von Rheinfelden aus dem 11. Jh., dem romanischen Taufstein und der um 1040 errichteten Hallenkrypta Höhepunkte einer Kulturreise.


Mit der romantischen Ladegastorgel hat der Dom auch einen klingenden Schatz zu bieten. Sie steht im Mittelpunkt besonderer Konzerte und den jährlich im September stattfindenden Orgeltagen. Die Kulturbausteine für eine Reise ins Mittelalter reichen von exklusiven Führungen durch Dom und Domschatz über die Präsentation der Zaubersprüche in althochdeutscher Sprache bis zu einzigartigen Orgelkonzerten.


ganzjährig

Merseburger Dom

Domplatz 7

06217 Merseburg

Tel.: + 49 (0) 3461 – 21 00 45

fuehrung@merseburger-dom.de

www.merseburger-dom.de