WÜRZBURG

Festungsblick und Kunstgenuss – Zeitreise im Museum für Franken

 

Das Museum für Franken,
vormals Mainfränkisches Museum, ist auf

der Festung Marienberg, dem Wahrzeichen

der Stadt Würzburg, beheimatet.

 

Hier kann man sich auf Zeitreise begeben, von der Vorgeschichte bis ins 19. Jahrhundert und von der Malerei bis hin zu meisterhaften

Stücken des Kunsthandwerks.

 

Besondere Schätze der Kunst- und Kulturgeschichte erwarten die Besucher:

die weltberühmte Riemenschneider-

Sammlung mit über 80 Werken, der bronzenen Kultwagen aus Acholshausen oder auch die Gemälde von Lucas Cranach d. Ä. und Giovanni Battista Tiepolo.

 

Im Fürstenbau können historische Räumlichkeiten und die Würzburger Stadtgeschichte erfahren werden - zudem bietet sich ein herrlicher Blick über die Stadt.

Führungen, Workshops, Veranstaltungen und ein wechselndes Sonderausstellungsprogramm machen den Museumsbesuch zum besonderen Erlebnis.

 

April-Oktober: Di-So, 10-17 Uhr

November-März: Di-So, 10-16 Uhr

Eintritt: 5 € regulär, 4 € ermäßigt,

sonntags: 1 €;

Kinder bis 18 J. immer kostenfrei

ganzjährig

Museum für Franken

Festung Marienberg

97082 Würzburg

Tel. +49 (0)931 – 20 59 40

online@museum-franken.de

www.museum-franken.de